GöBi-Fonds

Der GöBi-Fonds (Göttinger Fonds für örtliche Beschäftigungsinitiativen) wurde 1997 von der Stadt Göttingen, dem Landkreis Göttingen sowie den Sparkassen Göttingen, Duderstadt und Münden initiiert, um kleingewerblichen Existenzgründungen eine Finanzierung des Gründungsvorhabens zu günstigen Konditionen zu ermöglichen.

Antragsberechtigt sind Gründerinnen und Gründer, die arbeitslos, von Arbeitslosigkeit bedroht oder Berufsrückkehrer/-innen sind und ihren Wohn- oder Betriebssitz in Stadt oder Landkreis Göttingen haben.
Weiterhin muss das Gründungsvorhaben marktfähig und der/die Gründer/-in eine Unternehmerpersönlichkeit sein. Eigenkapital ist nicht erforderlich.

Darlehensmodalitäten:

  • Darlehenhöchstbetrag: 10.225 Euro
  • Zinssatz: 4% (fest für die gesamte Laufzeit)
  • Bearbeitungsgebühr: keine
  • Auszahlung: 100%
  • Laufzeit: 10 Jahre, davon 2 Jahre tilgungsfrei
  • vorzeitige Tilgung ist jederzeit möglich 

Vergabebedingungen:

  • Andere Finanzierungsmöglichkeiten sind gegenüber dem GöBi-Fonds vorzuziehen
  • Vorhandenes Eigenkapital muss eingebracht werden

Über die Vergabe eines Darlehens aus dem GöBi-Fonds entscheidet ein Beirat, der das Gründungsvorhaben prüft und bewertet.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Gründungsberatung MOBIL: Tel.: 0551 / 400-3230, Mail: mobil(at)goettingen.de

Weitere Informationen finden Sie in unserer GöBi-Fonds-Broschüre.



geändert am 31.03.2012
NewsletterKontaktImpressumSitemap
vorige Seite / Seitenanfang