Regionales Berufswahlnetzwerk Sekundarstufe II (Bewanetz)

Was wir bieten:

  • Netzwerk aus 18 Schulen mit einer Oberstufe, Abiturberater/innen, Vertreter/innen aus Wirtschaft, (Fach-)Hochschule, Kommunen, außerschulischen Bildung und der Bildungsregion Südniedersachsen zur Steigerung der Berufswahlkompetenz ihrer Schüler/innen
  • Entwicklung von Bausteinen zur vertieften Berufs- und Studienorientierung (BO) in den Themenfeldern "Selbsterkundung", "Erkundung Hochschule und Betrieb", "Alternativen zum Studium", "Berufsfindung mit Ehemaligen und jungen Botschafter/innen"
  • praktische Erprobung und Begleitung der BO- Bausteine
  • Wissenstransfer durch ein Projektwiki
  • regelmäßige Workshops in Lerngemeinschaften (Netzwerkknoten) und Netzwerktreffen

Ziel: Steigerung der Berufswahlkompetenz von Schüler/innen und die Verbesserung des Überganges in Studium, Ausbildung und Beruf

Teilnehmer/innen: sind Mitarbeiter/innen und Schüler/innen der teilnehmenden Schulen und deren Kooperationspartner/innen

Besonderheit: Mit dem "Regionalen Berufswahlnetzwerk Sek II" ist es gelungen, die Erfahrungen und Kompetenzen unterschiedlicher Berufsgruppen zu bündeln und daraus Wissen für  unterstützende Strategien in der Berufs- und Studienorientierung zu entwickeln. Das Netzwerk besteht aus 80 aktiven Mitgliedern und bis zu 16 Schüler/innen, die in der Konzeptionsphase an den Lerngemeinschaften (Netzwerkknoten) beteiligt waren. Im Schuljahr 2017/2018 werden die Arbeitsergebnisse in 18 Schulen erprobt, um sie anschließend in das Konzept der jeweiligen Schulen zu integrieren.

Arbeitsgemeinschaft: Die Umsetzung des Berufswahlnetzwerkes wird von der Agentur für Arbeit Göttingen, dem Landkreis Northeim und der Bildungsregion Südniedersachsen aktiv begleitet.

Selbsteinschätzung im Berufswahlprozess

Check2
Mit Deiner Einschätzung gibst Du nur Deinen aktuellen Standort an, der sich im Laufe der Zeit verändern kann.

Felder mit * sind Pflichtfelder

Das Projekt wird gefördert von: