Gründerwoche und Barcamp für Gründerinnen

Die Gründung einer eigenen Firma ist nicht nur eine Herausforderung sondern eröffnet eine neue berufliche Perspektive. Dabei haben wir die Erfahrung gemacht: Wenn gründungsinteressierte Frauen gezielt unterstützt und gefördert werden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es nicht nur beim Plan bleibt. Im Rahmen der Gründerwoche Deutschland unterstützen wir Frauen nochmals verstärkt mit einer besonderen Veranstaltung. In diesem Jahr neu: Ein Barcamp der Gründungsberatung MOBIL

Von der Start-up Unternehmerin bis zur Gründerin: 50 Frauen nutzten das erste MOBIL-Barcamp, um sich zu informieren und zu netzwerken. (Foto: BFGoe)

Vom 18. bis 22. November bot die Gründungsberatung MOBIL im Rahmen der Gründerwoche Deutschland und als Regionalpartner der Global Entrepreneurship wieder zahlreiche kostenfreie Veranstaltungen zum Thema Unternehmensgründung an. Unabhängig vom Stadium der Existenzgründung lieferten die Seminare, Workshops und Netzwerkveranstaltungen zahlreiche nützliche Informationen u.a. zu Datenschutz- und Internetrecht, Google-Tools, Pressearbeit, Stimmführung und Präsenz. Wie schon in den vergangenen Jahren gab es wieder einen gezielt auf Frauen zugeschnittenen Programmpunkt, der sich an gründungsinteressierte Frauen und junge Start Up Unternehmerinnen aus der Region richtete. Im neuen Veranstaltungsformat „Barcamp – women only“, das MOBIL in Kooperation mit der Koordinierungsstelle „Frauenförderung in der privaten Wirtschaft“ der Stadt Göttingen organisierte, bearbeiteten 50 Teilnehmerinnen in drei Workshops gemeinsam ganz konkrete Fragen in Bezug auf die eigene Geschäftsidee. „Welche Herausforderungen warten auf mich, wie organisiere ich die Familie, wie erreiche ich meine Zielgruppe am besten. In drei Workshops haben die Frauen wichtige Impulse, Erkenntnisse und konkretes Handwerkszeug innerhalb eines Vormittags für sich herausarbeitet“, beschreibt Gründungsberaterin Isa Piontek das Barcamp. Mit Tipps und gewonnenen Erkenntnissen im Gepäck, konnten die Gründerinnen bei einem Imbiss die Gelegenheit zum Netzwerken nutzen.