AGH Quartierarbeit

Was wir bieten: 

  • 32 Teilzeitstellen im Rahmen von „1-Euro-Jobs“
  • Vielseitige Tätigkeitsfelder: Angebote für Bewohner/innen, Unterstützung von gemeinnützigen Institutionen in Stadtteilen, Kleinprojekte, die der Stadtteilverschönerung dienen
  • Umfangreiche Einarbeitung, fachliche Anleitung, pädagogische Begleitung

Wer kann teilnehmen: Erwerbsfähige Personen mit Leistungsbezug gem. SGB II im ALG II, Wohnsitz in der Stadt Göttingen, Interesse an der Mitarbeit im Stadtteil

Ziel: Verbesserung der Chancen für eine Tätigkeit auf dem 1. Arbeitsmarkt, soziale Teilhabe und Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit

Was müssen Sie tun? Als Interessent/in: Sprechen Sie uns an oder setzen Sie sich mit Ihrem Fallmanager/in  in Verbindung

Dauer:  6 Monate, Einstieg ist jederzeit möglich

Bezahlung und Anrechnung auf das ALG II: 120 Euro pro Monat, das Einkommen wird nicht auf das ALG II angerechnet

Besondere Merkmale: Die Arbeitseinsatzmöglichkeiten sind so vielseitig, dass je nach persönlichem Interesse und individuellen Voraussetzungen/Kompetenzen eine passende Tätigkeit organisiert werden kann.

Sollten alle 32 Stellen besetzt sein, nehmen wir Sie gerne in unsere Warteliste auf.

 Circa 1/3 der Teilnehmenden schaffen im Anschluss den Schritt in den 1. Arbeitsmarkt.

 „Jeden Tag gehe ich gerne ins Weststadtzentrum. Ich treffe viele nette Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, kann dort mitarbeiten und mir etwas dazuverdienen. Ich habe die Hoffnung, irgendwann wieder eine Teilzeitstelle zu finden.“ Mitarbeiterin A.V.

Das Projekt wird gefördert von: