Arbeitgeberberatung: Flüchtlinge einstellen, aber wie?

Was müssen Arbeitgeber beachten, wenn sie einen Flüchtling einstellen möchten? Unternehmen aus Stadt und Landkreis, die an einer Zusammenarbeit mit Flüchtlingen interessiert sind, bietet die BFGoe seit Kurzem eine Arbeitgeberberatung.

Arbeitgeberberaterin Susanne Hirse

"Firmen erhalten von uns umfassende Informationen zu gesetzlichen Rahmenbedingungen und Voraussetzungen einer Beschäftigung", erklärt Arbeitgeberberaterin Susanne Hirse das Angebot. Um den Organisationsaufwand für Unternehmen zu minimieren, umfasst der Service zudem notwendige Vorarbeiten einer Anstellung. So werden gemeinsam mit den Flüchtlingen u.a. lohnsteuerrelevante Daten beschafft, das Übersetzen wichtiger Dokumente veranlasst und Kontakt zur Ausländerbehörde aufgenommen. Die Beratung ist kostenlos und unabhängig davon, wie weit das Unternehmen bereits in der Planung fortgeschritten ist. Auf Wunsch vermittelt die Arbeitgeberberatung auch Teilnehmer aus dem Projekt "Willkommen in Göttingen" (WiG), die sich gezielt auf den deutschen Arbeitsmarkt vorbereitet haben. Fragen, die erst während eines Praktikums bzw. eines Ausbildungs-oder Arbeitsverhältnisses entstehen, können im Rahmen des begleitenden Supports geklärt werden. Nähere Informationen zur Arbeitgeberberatung finden Sie hier.